Vielen Dank an unseren Schirmherren Bruno Labbadia

Der in Darmstadt geborene Bruno Labbadia blickt auf eine erfolgreiche Karriere als Fussballprofi zurück, zu seinen größten sportlichen Erfolgen zählen:

DFB-Nationalspieler, 2 x Deutscher Meister: 1. FC Kaiserslautern 1991, FC  Bayern München 1994, Pokalsieger 1990 1. FC Kaiserslautern.

 

Bis September 2016 war Bruno Labbadia Cheftrainer des Hamburger SV in der 1. Fußballbundesliga.

Grußwort unseres Schirmherren Bruno Labbadia  

 

Als ich vom SV 1919 Münster gebeten wurde, die Schirmherrschaft für dieses Projekt zu übernehmen, musste ich nicht lange überlegen.

 

Schließlich sind unsere Amateurvereine die Voraussetzung für den erfolgreichen Fußball in Deutschland. Die engagierte und ehrenamtliche Arbeit an der Basis wird leider viel zu wenig anerkannt und gefördert.

 

Fußball soll und muss Spaß machen! 

 

Aus meinen eigenen Erfahrungen als Jugendspieler aus der Region weiß ich nur zu gut, dass dieses auf alten Aschenplätzen leider äußerst selten der Fall ist. Aufgrund des hohen Verletzungsrisikos und der schlechten Spielbedingungen möchte eigentlich kein Fußballer auf solchen Plätzen spielen.

 

Moderne Kunstrasenplätze hingegen bieten gleichbleibend gute Bedingungen und helfen mit, dass alle Spieler (insbesondere Kinder und Jugendliche) ihre individuellen Stärken entwickeln und ihr Potential voll entfalten können.

 

Jede Investition in moderne Plätze ist deshalb eine Investition in eine erfolgreiche Zukunft des Fußballsports.

 

Deshalb bitte ich Sie um Unterstützung für das Projekt

 

„SV Münster – Tradition braucht Zukunft“.

 

Schicken auch Sie Ihre "Mäuse zum Mäusberg". Ihr Geld ist hier wirklich "gut angelegt".

 

Ich gratuliere dem Verein zu dieser mutigen Entscheidung und hoffe auf eine erfolgreiche Umsetzung.

 

Den Spielern, allen Verantwortlichen und den Zuschauern wünsche ich bereits heute viel Spaß mit dem neuen Kunstrasenplatz.

 

Ihr Bruno Labbadia